Suchen

13.07.2011

...


Foto: Internet


Allah (Gott), der Gepriesene und Allhöchste spricht: 
„Die Geschichte von Mir und den Menschen und den Jinn (Geisterwesen) ist erstaunlich: Ich erschaffe und ein anderer wird angebetet. Ich gebe und einem anderen wird gedankt. Ich sende das Gute von Mir Meinen Dienern herab und ihre Bösartigkeit steigt zu Mir herauf. Ich neige Mich ihnen mit Meiner Gnade zu und bedarf ihrer nicht und sie entfernen sich von Mir mit ihren Sünden und sind doch auf keinen angewiesen außer Mir. Die Leute, die Mir gedenken, sind die Leute, die bei Mir sitzen, wer also bei Mir sitzen will, der soll Mir gedenken. Die Leute, die Mir gehorsam sind, sind die Leute Meiner Liebe und die Leute, die Mir ungehorsam sind, lasse Ich die Hoffnung auf Meine Gnade nicht aufgeben. Wenn sie bereuen, dann bin Ich ihr Geliebter und wenn sie nicht bereuen, dann bin Ich ihr Heiler. Ich prüfe sie mit Belastungen, damit Ich sie von ihren Fehlern reinige. Eine gute Tat ist bei Mir zehnmal so viel wert und vermehre ihren Wert und eine schlechte Tat zählt, wie sie ist und Ich verzeihe. Bei Meiner Erhabenheit, wenn sie die Tat bereuen, dann verzeihe Ich ihnen. Wer von ihnen Mir mit Reue entgegenkommt, den erwarte Ich schon von weit weg und wer sich von Mir abwendet, den rufe Ich von ganz nah:
Wo gehst du hin? Hast du einen anderen Gott außer Mir?
 (Taberani?)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Special design for Dattel Paradies by GeCe