Suchen

03.09.2019

Tomatensuppe mit Reis



Nach der Tomatensuppe aus dem Jahr 2013 (!) gibt es diesmal die Variante mit Reis.

Zutaten:

- 3 mittelgroße reife Tomaten
- 1 EL Tomatenmark
- 1 EL Butter
- 2-3 EL Öl
- 1 gehäufter EL Mehl
- 2/3 Becher Reis (über Nacht eingeweicht)
- Salz
- Pfeffer

Zubereitung:

Tomaten und Tomatenmark im Küchenmixer gut pürieren. In einem Topf Butter, Öl und Mehl leicht anbraten. Tomatenpürree und Reis hinzugeben. Unter ständigem Rühren kurz köcheln lassen. Mit heißem Wasser begießen (die Wassermenge könnt ihr je nach Belieben machen). Salz und Pfeffer hinzufügen und bei niedriger Hitze solange köcheln lassen bis der Reis durchgekocht ist.
Wer möchte, kann das Ganze mit Sahne abschmecken.

Guten Appetit! 

29.08.2019

Türkischer Mosaik-Kuchen


Dieser Kuchen ist sehr berühmt in der Türkei und ist mit wenigen Zutaten schnell zubereitet. Ich habe, um das Ganze ein wenig aufzupeppen noch ein Sahne-Topping draufgemacht.

Zutaten für den Mosaik-Boden:

- 200 g Zartbitter-Kuvertüre (kleingehackt)
- 1 Becher Milch
- 1,5-2 Packungen Butterkekse

—> Die Kuvertüre mit der Milch vermischen und in einem kleinen Topf gleichmäßig schmelzen lassen, sodass eine Schokosoße entsteht. Die Kekse mit den Händen zerdrücken und mit der Schokosoße vermischen. Eine kleine Springform mit einer Frischhaltefolie auslegen und die Keksmasse darin verteilen. In den Kühlschrank stellen.

Zutaten für das Topping:

- 100 g Sahne
- 100 g Milch
- 1 Packung ‘krem şanti’ (findet man in türkischen Läden)

—> Alle Zutaten mit dem Mixer steif schlagen und auf dem Keksboden verteilen. Für ein paar Stunden kaltstellen. Je nach Wunsch vor dem Servieren mit Kakao bestäuben.

Guten Appetit!


25.08.2019

Brokkoli-Quiche



Salam und Hallo liebe Freunde. Dieses Rezept habe ich mit den Zutaten gemacht, die ich zuhause parat hatte. Man kann also je nach Verfügbarkeit variieren. Ein Rezept, was sich super zum türkischen ‘tea-time’ eignet;)

Zutaten (für eine kleine runde Auflaufform):

Für den Boden:

- 1 Ei
- 60 g Butter
- 2 EL Milch
- 1 Prise Salz
- Mehl (bis ein weicher Teig entsteht, der sich vom Schüsselboden löst)

—> Das Ganze verkneten und in der Auflaufform verteilen. Die Ränder sollten ca. 4-5 cm hoch sein.

Für die Füllung:

- 1 mittelgroßer Brokkoli (in Rösschen geschnitten und gegart)
- 1 Kartoffel
- 1 Zwiebel
- 3 Frühlingszwiebeln
- 5-6 Blätter Mangold

—> Alles kleinschneiden. In etwas Öl anbraten und auf den Teig geben.

Für die Soße:

- 200 g Sahne
- 2 Eier
- Salz nach Wunsch

Außerdem:

- 100 g Gouda-Käse (gerieben)

—> Soße und Käse gleichmäßig auf der Füllung verteilen und das Ganze bei 180 Grad (Umluft) backen bis der Käse gold-braun ist. (siehe Bild)




Guten Appetit!

22.08.2019

Energiebällchen


Salam und Hallo liebe Blogleser und -leserinnen.
Dies wird wohl mein erstes Rezept nach vier Jahren!
Hoffen wir, dass es nicht das letzte Rezept wird.

Zutaten:


9 Zuckerdatteln
5-6 getrocknete Aprikosen (in heißem Wasser einweichen)
3-4 EL Cranberries
2-3 EL Haferflocken
3-4 EL Nüsse

Alles in einen Mixer geben. Bei Bedarf heißes Wasser hinzufügen, sodass man die Masse zu Kugeln formen kann. Kugeln formen und in Kakao und/oder Kokosnuss wälzen.

12.10.2015

Schokoladentorte


Hallo und Salam liebe BlogleserInnen, ich komme mal wieder nach einer Ewigkeit mit einem neuen Tortenrezept:) Wer es gerne schokoladig mag, für den ist diese Torte genau das Richtige!



Zutaten für den Tortenboden:

- 4 Eier
- 3 EL heißes Wasser
- 1 randvoller Becher Zucker
- 1 P. Vanillinzucker
- 1,5 Becher Mehl
- 1/2 Becher Kakao
- 1 P. Backpulver


--> Eier mit dem Mixer schaumig rühren. Heißes Wasser, Zucker und Vanillinzucker dazugeben und weitermixen. Mehl, Kakao und Backpulver sieben, zur Masse geben und weitermixen.
Den Boden einer Springform (24 cm Ø) mit Backpapier auslegen (die Ränder müssen nicht gefettet werden). Teig in die Springform geben und bei 170°C 45 Min. backen, ggf. mit einem Zahnstocher testen, ob flüssiger Teig daran hängenbleibt.
Tortenboden in der Springform erkalten lassen. Dann Tortenboden mit einem langen Messer in drei Schichten teilen.

Zutaten für die Füllung (weiche Ganache):

- 400 g Sahne
- 400 g Vollmilchkuvertüre (klein gehackt)

--> Sahne in einem Topf kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und die gehackte Kuvertüre reingeben und unter ständigem Rühren darin schmelzen lassen bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Die Schokoladensahne im Kühlschrank 2-3 Stunden kaltstellen. Danach mit einem Handmixer festschlagen.

Zutaten für die Außenschicht (feste Ganache):

- 200 g Sahne
- 400 g Zartbitterkuvertüre (klein gehackt)

--> Sahne in einem Topf kurz aufkochen. Vom Herd nehmen und die gehackte Kuvertüre reingeben und unter ständigem Rühren darin schmelzen lassen bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Die Schokoladensahne bei Zimmertemperatur erkalten lassen. Zwischendurch immer mal verrühren. Die Masse sollte eine solche Konsistenz annehmen, dass man die Torte damit bestreichen kann. Falls die Masse zu fest wird, kann man sie in einem heißen Wasserbad nochmal unter ständigem Rühren streichzart machen.

Verarbeitung:

Den ersten Tortenboden nehmen und einen Tortenring herumgeben. Boden mit 4-5 EL Kaffee oder Milch beträufeln. Die Hälfte der weichen Ganache darauf verteilen. Den zweiten Tortenboden drauflegen und den ersten Prozess nochmal wiederholen. (Man kann je nach Wunsch noch Schokoladenstückchen auf der Sahne verteilen). Den dritten Tortenboden drauflegen und nochmal mit etwas Kaffee oder Milch beträufeln. Diesmal mit der festen Ganache alles bestreichen. Je nach Wunsch mit Schokoladenstückchen verzieren und den Torten am Besten über Nacht oder mindestens für 3-4 Stunden kaltstellen.

Guten Appetit!

19.08.2015

Efendi's Restaurant

Genau zwei Monate sind es her, dass ich nichts mehr gepostet habe. Heute komme ich aber mit einer Neuentdeckung, die ich vor kurzem gemacht habe: ein schönes türkisches Restaurant in Darmstadt, das erst seit einem halben Jahr existiert, weshalb ich hier ein wenig Werbung machen wollte...

Zu meiner Studiumszeit in Darmstadt gingen wir oft mit Freunden in den Imbiss "Efendi-Kebap-Haus", der direkt ein paar Häuser weiter liegt. Jetzt haben die Ladenbesitzer ihr Geschäft erweitert und ein Restaurant eröffnet mit osmanisch-orientalischen Feinheiten. Da der hintere Bereich (der Laden besteht aus zwei Bereichen) zu meiner Anwesenheit leer war, konnte ich einige viele Fotos machen.







Für praktizierende Muslime gibt es sogar einen kleinen Gebetsraum, wo man seine Gebete verrichten kann. Ein weiterer Pluspunkt für mich:-)




Ich habe einen Dönerteller mit Reis und Salat für 8 € bestellt und Ayran für 2 €.


Das Restaurant ist zu finden in:

Landgraf-Georg-Str.17
64283 Darmstadt

PS: Das Restaurant ist inschaAllah halal;-)

18.06.2015

Ramadan 2015


Hallo und salam liebe Blog-LeserInnen,

wieder einmal haben wir den gesegneten Monat Ramadan erreicht.
Ich wünsche allen Muslimen einen Monat, von dem wir profitieren können.
Möge der Allerbarmer uns vergeben! 
Amin.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Special design for Dattel Paradies by GeCe