Suchen

25.09.2012

Aprikosen-Quark-Schmand-Kuchen


Zutaten für den Boden:

- 65 g weiche Butter
- 65 g Zucker
- 1 Prise Salz
- 1 Ei
- 200 g Mehl

Für die Quark-Masse:

- 5 Eier
- 750 g Quark
- 200 g Schmand (wer kein Schmand verwenden möchte kann dies mit Quark ersetzen)
(- 1 EL Mascarpone, ich hatte zuhause welche übrig, kann man aber auch weglassen)
- 180 g Zucker
- 1 P. Vanillinzucker
- 2 leicht gehäufte EL Mehl
- 3 EL Milch
- 4-5 EL Aprikosenmarmelade

Für den Guss:

- 1 P. Tortenguss (klar)
- 250 ml Wasser
- 3 EL Aprikosenmarmelade

Zubereitung:

Mit den Zutaten für den Boden einen geschmeidigen Teig herstellen. Kurz im Kühlschrank stehen lassen. Eine Springform zunächst mit Backpapier auslegen. Dann, mit dem Teig am Boden und an den Rändern auslegen. Die Ränder sollten 3-4 cm hoch sein, weil später die Quarkmasse reinkommt, wobei es keine negativen Konsequenzen hat, wenn die Quarkmasse über den Teig schwappt.

Quarkmasse zubereiten. Dazu Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit Zucker, Vanillinzucker und steifem Eiweiß kurz aufschlagen. Die anderen Zutaten nach und nach dazugeben. Zu einer gleichmäßigen Masse weiterschlagen. Masse in die mit Teig ausgelegte Form geben. Bei 160°C 60 Min. backen. Kalt stellen. Der Kuchen sieht nach dem Backen so aus:


Für den Guss alle Zutaten mit einem Schneebesen verquirlen und zum kochen bringen, bis die Masse ihre Konsistenz erreicht hat. Über den erkalteten Kuchen geben. Das Ganze mindestens eine Nacht kalt stellen.


Guten Appetit!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Special design for Dattel Paradies by GeCe